Zielsetzung

Zielsetzung, Motivation und Emotion

#AlwaysOnTarget

Die Erfahrung und über die letzten Jahrzehnte vorliegende Forschungsergebnisse zeigen eindeutig, dass die Zielsetzung einen grossen Beitrag an unserer Motivation hat. Motivation ist der «mentale Muskel», der uns antreibt uns anzustrengen und ein gesetztes Ziel zu erreichen. Der Prozess ein Ziel zu setzen, Anstrengungen zu investieren und schliesslich das Ziel zu erreichen löst starke Emotionen in uns aus. Wir empfinden Stolz und Zufriedenstellung etwas erreicht zu haben oder die Bestätigung, dass Anstrengungen sich lohnen.

Am Ende des Arbeitsprozesses kommt ein Resultat heraus, das beim Beginn desselben schon in der Vorstellung des Arbeiters, also schon ideell vorhanden war.

Karl Marx, Das Kapital, Bd. 1, Kap. 5

Sinnvolle Ziele treiben uns nicht nur an. Mit dem Ziel nehmen wir gedanklich das Resultat einer Handlung vorweg und daraus ergeben sich einige praktische Vorteile für unsere psychische Handlungsregulation auf dem Weg zum Ziel.

Antrieb
#AlwaysOnDrive

Ziele veranlassen uns zu handeln. Um dies so wirkungsvoll wie möglich zu tun, müssen sie 7 bestimmte Bedingungen berücksichtigen  Die zusammengesetzten Anfangsbuchstaben dieser Bedingungen ergeben das Wort SMARTER.

Orientierung
#AlwaysOnFocus

Ziele fokussieren unsere Aufmerksamkeit, Denken und andere psychische Funktionen auf das Erreichen des Ziel. Gleichzeitig werden unwichtige Aktivitäten nicht ausgeführt. 

Rückkoppelung
#AlwaysOnMastery

Ziele ermöglichen uns den Vergleich zwischen erwünschtem und erreichtem Resultat und geben uns eine Rückmeldung über unseren Fortschritt, Erfolg oder Misserfolg.

Kontakt
Sind Sie auf der Suche nach einem sportpsychologischen Experten in Ihrer Nähe? Nehmen Sie Kontakt auf und nutzen unser Angebot.

Damit Ziele diese Aufgaben erfüllen können, müssen sie mehrere Bedingungen erfüllen. Unter anderem müssen sie verbindlich sein. Die Anfangsbuchstaben dieser Bedingungen ergeben zusammengesetzt das Wort SMARTER.

Nicht messbare, unspezifische Ziele wie «Ich möchte heute mein Bestes geben!» führen nicht zu persönlichen Bestleistung. Es gibt keine Rückkoppelung über Leistungsfortschritte, motiviert nicht oder führt sogar zu Unzufriedenheit.

Zielsetzung
Spezifisch

Messbar

Akzeptiert / Autonom

Realistisch

Terminiert

Erregend / Inspierend

Registrieren /Aufschreiben

Arten von Zielen

Verbindliche Zielsetzung im Sport bezieht sich auf den Prozess, die Leistung oder die Platzierung. Athleten:innen mit einer kombinierten Zielsetzung aus allen 3 Arten erreichen regelmässig bessere Leistungen und können bei Rückschlägen besser an ihren Zielen festhalten.

Platzierungsziele

An Platzierungsziele wird sicherlich fast immer zuerst gedacht. Bei ihnen wird auf das 'Gewinnen' fokussiert. Das Erreichen des Finales oder einer bestimmten Platzierung im Wettkampf.

Leistungsziele

Spezifische und messbare Leistungen sind beispielsweise das Ergebnis eines 100m-Laufs in Sekunden, die Punkte im Synchronschwimmen oder Höhe beim im Stabhochsprung.​

Prozessziele

Prozessziele stellen die technische Ausführungsqualität einzelner Sprünge im Eiskunstlauf, Aufschläge im Tennis oder Würfe im Judo oder auch die bewusste Regulation der Atmung in den Vordergrund.

Vorteile

Leistung optimieren

Kosten reduzieren

Risiko reduzieren

Mehr wirksame Trainingszeit

Ressourcen sparen

Unnütze Inhalte reduzieren

app-popup-movingBall

Schnell und direkt Gespräch planen

Termin direkt vereinbaren